Tropmed GmbH  
TROPMAGNEVIT PFERD - Magnesium-, Tryptophan- und Vitaminergänzung

 

Zurück
Alle

Zusatzfutter AVIAPROTECTOR
BIOTIN SE-FORTE
BLOC PHOSVIT
BOVIGEL CALCIUM
CAMVIT FORTE
CAMVITALIS PLUS...
CAMVITALIS POWDER
CHROMACTIV POWDER
COLOSTRUM
COLOSTRUM PLUS
ENERGYDEX
EQUI SUPER – SORBIN
FR CONC IRON
FR CONC PRERACE
FR CONC - TOP CAMEL
FR CONC TROPVIT
HEPATOPROTECTOR
HERBAPLAST HORSE
JOINT GEL VET
NUTRIDEX PULVER PLUS
POULTRYVIT
POULTRYVIT FLÜSSIG
REHYDRA PLUS GEL
SUPER BIOTIN PLUS
TONICOMPETITION PLUS
TROPAIL
TROPCLEAN
TROPMAGNEVIT
TROPMILK
TROPTOP ANTI-GERM
TROPTOP EQUILIBRE
TROPTOP HUF ÖL
TROPTOP IRON TONIC
TROPTOP JOINT...
VITAMIN D3
VITAPLASTE CONDITION
VITASOL HORSE

Zurück
TROPMED Produktpalette

 
TROPMAGNEVIT PFERD

Ergänzungsfutter für Pferde mit einem hohen Magnesium-, Vitamin B1-, Vitamin B6-und L-Tryptophangehalt zur Unterstützung der nervlichen Belastbarkeit.

Viele Pferde können ihr Leistungspotential nicht ausschöpfen, da sie in Stresssituationen wie Turnieren, Rennen, Schauen etc. nervlich überstrapaziert sind und somit ihre Chancen nicht wahrnehmen können. TROPMAGNEVIT ist ein überaus wirksames Kombinationspräparat zur Erzielung eines ausgeglichenen, belastbaren Nervenkostüms, ohne dass die Leistungsbereitschaft des Pferdes beeinträchtigt wird.

Magnesium ist im Organismus für viele Funktionen lebenswichtig. Es kommt als Baustein von Knochen, Knorpel, Muskeln und besonders im Gehirn vor und spielt als Calciumantagonist im Herzmuskelstoffwechsel eine entscheidende Rolle. Es ist hinlänglich bekannt, dass ein Magnesiummangel oft die Ursache von Übererregbarkeit ist. Vitamin B1 spielt eine entscheidende Rolle im Kohlehydratstoffwechsel. Bei einem Mangel an Vitamin B1 kommt es zu einem erhöhten Pyruvat- und Milchsäuregehalt im Serum, der vor allem im Herzmuskel- und Nervengewebsstoffwechsel negative Auswirkungen hat. Dadurch kommt es zu Störungen des zentralen und peripheren Nervensystems sowie zu neuromuskulären Ausfallserscheinungen. Vitamin B6 ist vor allem am Aminosäurenstoffwechsel beteiligt. Bei einem Mangel an selbigen kommt es zu Störungen des Tryptophanabbaus, was wiederum die Eigensynthese von Nicotinsäureamid hemmt. Nikotinsäure hat einen Coenzymcharakter im Zellstoffwechsel (Wasserstoffübertragung). Bei einem Nikotinsäuremangel kommt es zu generellen Störungen im Intermediärstoffwechsel (Wachstumsstörungen, Hautveränderungen, Störungen im Bereich des Nervensystems). Nikotinsäure kann aus dem Tryptophanabbau synthetisiert werden. Die Synthese ist aber oft nicht ausreichend, da v.a. Getreide, insbesondere Mais, wenig Tryptophan enthält. Tryptophan ist eine essentielle Aminosäure; das heißt sie muß von außen zugeführt werden, da sie vom Körper selbst nicht synthetisiert werden kann. Tryptophan spielt eine wesentliche Rolle im Gehirnstoffwechsel. Da pflanzliches Eiweiß arm an Tryptophan ist, kann es zu einem Mangel kommen, welcher oft eine erhöhte Nervosität und Reizbarkeit zur Folge hat.

Zusammensetzung:
Traubenzucker, Magnesiumsalze, L-Tryptophan, Vitaminvormischung

Inhaltsstoffe::
Magnesium 10%, Tryptophan 4%

Zusatzstoffe je kg:::
Vitamin B1 3.000 mg, Vitamin B6 1.500 mg, Nikotinsäure 2.000 mg

Fütterungsempfehlung:
Pulver zum Verabreichen mit dem Futter.
Großpferde: 20 bis 30 g täglich (2 Tage vor dem Wettkampf Verdoppelung der Dosis ratsam)
Kleinpferde: halbe Dosierung

Handelsform::
Dose 1 kg
Eimer 3 kg

E-Mail e-mail senden